Zu den Konzertterminen

2018

Rückblick und Nachhören

2018

   HOME

H

Hörbeispiele:

 

Jiddische Lieder

Baj mir bist di shain

Chassidische Tänze

Beim Rebbn

Israelische, afrikanische,
deutschsprachige Chormusik

Yakana

Spirituals und Gospels

Were You There

Choralmusik und Madrigale

Cheruvimi

Popsongs u. Eigenkompositionen

Beauty in my Mind

Alte und neue geistliche Musik

Verleih uns Frieden

Alte u


Wer ist das?
Gründung liegt in grauer Vorzeit. Etwa 1988/89.

2018 feiern wir unser 30-jähriges Bestehen.

Die Vision entsprang der persönlichen Musikerfahrung der Gründer, ihrer Ahnung von der Kulturen verbindenden Rolle der Musik und von einer Kirche aus selbstbestimmten, verantwortlichen und solidarischen Menschen als Vorbild für eine Gesellschaft von morgen.

vaeter

Die Väterband (ca 1988) Sepp Kuffer, Hardl Wiesneth, Charly Pelikan


Die Anfänge von INSPIRATION lagen in internationaler Kirchenmusik der Jugend, in Spirituals und Gospels, amerikanischen Folksongs, der Realisation eigener Songs und Arrangements. Später kam die intensive Erfahrung mit ostkirchlichen Hymnen und alten Madrigalen hinzu.

INSPIRATION entwickelte sich weiter und realisierte sich mit jedem Menschen, der hinzukam. 1989 übertrug der Chor die künstlerische Leitung der Musikerin und Pastoralreferentin Gabriele Netal: Er hatte vor allem unter dem Eindruck des Madrigalgesanges den Entschluss gefasst, durch kontinuierliche Probenarbeit und Stimmbildung seine Möglichkeiten zu erweitern und zu verbessern.

Eine für den Chor fast schicksalhafte Wendung war die Berührung mit der ostjüdischen Musikkultur und der jüngeren hebräischen Chormusik. Dies führte zu einer einzigartigen Stellung der Gruppe in der fränkischen Chorlandschaft. Die Gruppe erkannte und ergriff die Aufgabe, diese versunkene Musik der durch das "Dritte Reich" vernichteten jüdischen Kultur wieder zu beleben und ihr ein originelles, eigenständiges Gesicht zu geben. Am Anfang stand aber keine gesellschaftspolitische Überlegung, sondern die Faszination dieser Musik.

benkKonzert in Benk

Musik als Geist, als innerster Brand der Sehnsucht nach dem Einen, Heiligen, alles Verbindenden: Das erlebte die Gruppe bei der Arbeit an den vielen sehr verschiedenartigen Chorwerken, kleinen und großen Sätzen, Liedern und Songs.

Je näher Musiker dem glühenden Kern der Musik kommen, desto weniger sind
sie gewillt, in Kategorien wie Kunst und Unterhaltung, ernster oder
leichter, geistlicher oder weltlicher Musik zu denken und sie
qualitativ zu bewerten. Der glühende Kern ist die Sehnsucht, das dahin
Fahren auf Flügeln wie Elija, auf dem Chariot, dem Himmelswagen. Da
spielt es keine Rolle, ob der Komponist Reger oder Orlando die Lasso
heißt oder Schreiber eines jiddischen Liedchens wie Mordechaj Gebirtig
ist, ob er Arrangeur eines alten Spirituals oder ein Songwriter wie Bob
Dylan ist. Dieses Brennen in der Musik zu finden und zum Ausdruck zu
bringen, das ist es, was man KLEZMER nennt. Jeder, der mit der
Sehnsucht seines Herzens Musik macht, ist ein Klezmer. So sagt es jedenfalls sinngemäß Giora Feidman, der weltberühmte Klezmer-Klarinettist.

ikg
In der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg anlässlich unseres 20-jährigen Bestehens

chaj

Chaj! Wir leben noch!

Zum 20jährigen Bestehen von INSPIRATION 2008 haben wir ein Buch veröffentlicht, das unsere Entstehungsgeschichte in Beiträgen mehrerer Chormitglieder illustriert.

 

Inspiration e.V.
ist seit 2016 ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur im Bereich der Chor- und Instrumentalmusik.
Außerdem trägt er bei zur Förderung interkultureller und interreligiöser Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

Kontakt:
Vorsitzende: Mechthild Burkard
Tel 0951 / 17578
me.burkard@web.de
 
Künstlerische Leitung:
Gabriele Netal-Backöfer
Tel 09123 / 84843
g_netal-backoefer@gmx.de